Ausgabe 231, START Kreuzfahrt-Jobs und Arbeiten im Ausland, Arbeitgeber im Porträt

Karriere Check: Lafers Stromburg

Lafers Stromburg verfügt über 1000 Jahre Burggeschichte, ein ebenso romantisches wie komfortables Relais & Châteaux-Hotel sowie zwei Restaurants, das Gourmetrestaurant Le Val d’Or mit einem Michelin-Stern und das Bistro d’Or, welches zurzeit aufwendig um- und neu gestaltet wird.

Fotos: David Maupilé

Marcus Noack ist seit Anfang 2017 Chef de Cuisine im Gourmetrestaurant Le Val D’Or auf Lafers Stromburg, er hat diesen Posten zielstrebig verfolgt. Davor sammelte er enorm viel Erfahrung im Ausland, war in England, Irland, auf den Malediven und hat in Australien mit Peter Gilmore gekocht. Sein Wissen und Können gibt er liebend gerne an junge, zielstrebige Menschen weiter.

Lafers Stromburg

Die Stromburg ist Gourmetrestaurant und Luxusherberge in einem. Was macht sie für Mitarbeiter besonders attraktiv?
Marcus Noack: Zum einen ganz klar: das Restaurant. Wir versuchen, sehr viel selbst zu machen, statt zu kaufen. Ob es die eigene Kresse- und Blütenaufzucht ist oder das Brot, das Brauen und Fermentieren von Kombuchas. Dadurch ist der Lerneffekt enorm. Und beim Hotel – das wir erst sehr kostspielig umgebaut haben – ist es das absolut hohe Niveau. Worauf wir sehr viel Wert legen, ist diese persönliche Note. Jeder unserer Gäste wird persönlich von Frau Lafer begrüßt, das macht natürlich Eindruck. Wir sind ein sehr kleines und familiäres Unternehmen. Und so können wir auch die Wärme und Herzlichkeit, die hier herrschen, an unsere Gäste weitergeben.

Was macht Ihr Team aus?
Noack: Mein Team macht die Diversität aus. Wir sind eine bunte Mischung aus jungen und reiferen Leuten mit den unterschiedlichsten Hintergründen. Da profitiert jeder von jedem. Gerade dieser Zusammenhalt im Team, dass jeder alles mitmacht und jedem auch hilft, das ist bei uns der ganz große Pluspunkt.

Wie wichtig ist für Sie die Aus- und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter?
Noack: Für mich ist es als Chef ein sehr großes Anliegen, dass die Leute, die zu mir kommen, mit wesentlich mehr Erfahrung und Wissen irgendwann wieder weiterziehen. Daher bieten wir Trainings an, auch postenübergreifend, damit unsere Mitarbeiter sich über die gesamte Facette, die wir in der Küche und im Restaurant abliefern, informieren können.

Wenn Ihr Unternehmen ein Mantra hätte, wie würde dieses lauten?
Noack: „Sei immer noch ein bisschen besser als am Vortag.“ Die Weiterentwicklung steht bei uns ganz klar im Vordergrund. Wir hinterfragen uns auch jeden Tag aufs Neue, ob das, was wir gerade zubereiten, und das, was wir machen, so perfekt ist, wie wir es haben wollen. Wir arbeiten stetig dran, dass es jeden Tag noch ein bisschen besser wird und das Niveau jeden Tag noch ein Stückchen angehoben wird.

Lafers Stromburg

Offene Positionen (m/w)

Chef de Partie | Chef de Rang | Commis de Cuisine | Commis de Rang | Front-Office-Mitarbeiter | Hauswirtschafter

Hier geht’s zu den Jobs.

Info und Bewerbung

Lafers Stromburg
55442 Stromberg

karriere@lafer.de

www.lafer.de

22.11.2018