START F&B Knowhow und Rezepte, News

Österreichs größtes Foodsymposium: CHEFDAYS 2018

Tim Raue, Ana Roš, Heinz Reitbauer, Quique Dacosta und viele Speaker mehr: Bei den CHEFDAYS bringen wir die Szene mit Innovationen, Trends und Know-how zum Beben. Sei dabei und sichere dir dein Ticket jetzt!

Fotos: beigestellt

Bald geht es los: Das größte Foodsymposium in Österreich geht in die nächste Runde. Sei dabei und sicher dir schnell deine Tickets für die CHEFDAYS am 28. und 29. Mai in Graz! 

Hier bekommst du einen kleinen Vorgeschmack auf das geniale Line-up der CHEFDAYS in Graz:

Best Female Chef 2017: Ana Roš

Gefeierte Skifahrerin im ehemaligen jugoslawischen Nationalteam, angehende Diplomatin und dann der Sprung ins kalte Wasser: Gemeinsam mit ihrem Ehemann Valter Kramar übernahm Ana Roš im Jahr 2000 das Landgasthaus der Schwiegereltern im slowenischen Kobarid und startete ihre Karriere als Küchenchefin – ohne je professionell gekocht zu haben.

Nach dem Motto „Learning by Doing“ etablierte sie das Restaurant Hiša Franko mit einer produktfokussierten Regionalküche zur FineDining-Destination. Die autoditakte Küchenfee Ana Roš macht ihrem Land und ihrer Zunft heute alle Ehre. Mit dem Award als Best Female Chef 2017 zeigt die 44-Jährige wie hochkarätig die slowenische Küche schmeckt.

Neben ihrer Hingabe und Leidenschaft für die regionale slowenische Küche zeigt Ana Roš auch soziales Engagement und unterrichtet unterprivilegierte jungen Mädchen in Indien in Sachen Kochkunst.

2-Sterne-Koch: Tim Raue

Vom Straßenkämpfer zum Spitzenkoch: Tim Raue ist für seine experimentierfreudige Küche weltbekannt und als 2-Sterne-Koch ein gefragter Botschafter Berlins. Seine Anfänge liegen auf den Straßen Kreuzbergs, wo er sich in der Straßengang Thirty-Six-Boys durchzusetzen lernte. Nach fast unüberschaubar vielen Stationen in Berlin kann man sein Können derzeit an vier Locations überprüfen:

Im Juli 2010 eröffnete er in Kreuzberg das Restaurant Tim Raue, für das er 2012 den zweiten Stern vom Guide Michelin erhielt. Dort serviert er eine „asiatisch inspirierte Küche“ , eine „Verbindung der japanischen Produktperfektion, der thailändischen Aromatik und der chinesischen Küchenphilosophie“. Nach dem Sra Bua by Tim Raue Im Hotel Adlon Kempinski und dem La Soupe Populaire im Jahr 2013 eröffnete er in diesem Jahr das Studio Tim Raue.

Die Grundsteine zu seinem Erfolg: kulinarische Einzigartigkeit, urbanes Design und ein leger-herzlicher Service. Wie kaum ein anderer versteht es Raue, funktionierende Konzepte aus dem Ärmel zu schütteln und diese gewinnbringend umzusetzen.

3-Sterne-Koch: Quique Dacosta

Vom Tellerwäscher zum Drei-Sterne-Koch: Quique Dacosta revolutioniert mit seiner kreativen Terroir-Küche die Gastronomie Spaniens. Er gilt als der Autodidakt unter den Avantgardisten und sprengt alle Dimensionen der Kulinarik. 1991 eröffnet er sein erstes Restaurant El Poblet in Dénia.

Mit inzwischen weltweit gefeierten Gerichten wie seinem Foie gras Cubalibre wird er in kürzester Zeit das Aushängeschild einer raffinierten Küstenküche, die in der Touristenregion überrascht und verblüfft. 2012 wird er mit drei Sternen ausgezeichnet und zählt seit Jahren zweifellos zu den besten Köchen der Welt. Dabei verkörpert er die Idee des Terroir nicht nur anhand der Produkte, die er nur aus einem 75 km Radius bezieht.

Landschaftsbilder und typische traditionelle Rituale wie das Verbrennen der abgeernteten Reisfelder setzt er im kulinarischen Storyteller gekonnt auf dem Teller um. Der kreative Kopf hinter dem Quique Dacosta Restaurante, El Poblet, MercatBar und Vuelve Carolina eröffnet 2018 mit InPaella auch eine Kette für valencianische Küche in verschiedenen europäischen Metropolen, um die Küche seiner Region auch über alle Grenzen hinaus zu teilen.

Tickets

Du willst Tim Raue, Ana Roš, Heinz Reitbauer, Quique Dacosta und viele Speaker mehr live auf der CHEFDAYS-Bühne erleben und mit über 100 Spitzenköchen auf der CHEFDAYS-Expo plaudern?

Dann sicher dir jetzt dein Ticket für die CHEFDAYS in Graz!

10.04.2018