News

Bocuse d’Or Europe: Niederlage für Deutschland

Das Europa-Finale des hochkarätigen Koch-Wettbewerbs endete für den deutschen Spitzenkoch Marvin Böhm mit einer bitteren Enttäuschung – das Team des Restaurant Aqua konnte sich nicht für das Finale qualifizieren.

Während die ganze Welt gespannt auf den Ankick der Fußball-WM in Russland wartet, mussten sich europäische Spitzenköche diese Tage bereits in einem ebenso harten Duell beweisen: dem Bocuse d'Or Europe.

Der Norweger Christian André Petterson überzeugte in der bereits sechsten Ausgabe des renommierten Wettbewerbs die Jury und wird im kommenden Jahr in Lyon antreten. Ebenso stachen die Kreationen des Schweden Sebastian Gibrand und Kenneth Toft-Hansen aus Dänemark besonders hervor, diese sicherten sich die Plätze zwei und drei, der Special-Preis für die beste Fisch- und Fleischplatte ging heuer an die Teams aus Frankreich und Finnland. Für das Finale in Lyon qualifizierten sich insgesamt zehn Teams, die Wildcard erhielt Italien. 

Die Erwartungen nicht erfüllt hat in dem Duell der gastronomischen Elite das deutsche Team: Marvin Böhm vom 3-Sterne-Restaurant Aqua und Junger Wilder 2013 erreichte gemeinsam mit Commis Ernst Hawighorst lediglich den 17. Platz und konnte sich somit kein Ticket für das Finale sichern. Das enttäuschende Ergebnis ist laut Präsident Patrik Jaros aus Köln auf die Vorbereitungszeit zurückzuführen: Zwischen der deutschen Vorentscheidung und dem Europafinale liegen nur zwei bis vier Monate. Der Rhythmus soll in den kommenden Jahren optimiert werden, um einen gründlicheren Vorlauf zu ermöglichen. 

Die Gewinner:

Norwegen – Gold

Schweden – Silber

Dänemark – Bronze

Finnland

Frankreich

Belgien

Schweiz

Ungarn

Island

Großbritannien

 

Best Commis: Curtis Mulpas, Italien

Special Plate Prize: Matthieu Otto, Frankreich

Special Platter Prize: Ismo Sipeläinen, Finnland

Wild Card: Martino Ruggieri, Italien

 

Über Bocuse d'Or

 

Der Bocuse d'Or ist nach dem Drei-Sterne-Meisterkoch Paul Bocuse (deshalb auch „Goldener Bocuse“) benannt, der jungen talentierten Köchen mit dem Event ein Karrieresprungbrett bieten wollte. Das Weltfinale des internationalen Kochspektakels findet seit 1987 alle zwei Jahre im Januar in Lyon statt. Noch heute wird der Bocuse d'Or mit den Olympischen Spielen gleichgesetzt und zählt zu den wichtigsten sowie begehrtesten internationalen Kochwettbewerben der Welt. 

 

 

 

13.06.2018