News

Chicken Sashimi: Mann fast erblindet!

Der Teufel liegt im Detail. Oder ganz einfach in einem bescheuerten Food-Trend, wie: Chicken Sashimi.

Fotos: Shutterstock

Fische, nicht Hühner!

Das so gut wie roh servierte Hühnerfleisch – es wird bestenfalls nur wenige Sekunden erhitzt – ist in Japan momentan hoch im Kurs. Sashimi, in der japanischen Küche eine beliebte Zubereitungsart von rohem Fisch und Meeresfrüchten, hat im Grunde genommen nichts mit Hühnern zu tun. Sollte es auch nicht, wie das renommierte British Medial Journal in einer neuen Studie hervorhebt. Darin ist die Rede von einem Japaner, der "wiederholt" den letzten kulinarischen Schrei des asiatischen Inselstaats konsumierte – und daran fast erblindete.

Von Würmern und Geschwülsten

Auf seiner Leber und Lunge seien Geschwülste festgestellt worden, nachdem sich der Mann Toxocariasis zugezogen habe: eine parasitäre Erkrankung, verursacht durch Würmer, die in rohem Fleisch vorkommen. Daraus resultierende Beschwerden hätten, sofern sich der Mann nicht in intensive medizinische Behandlung begeben hätte, zur vollkommenen Erblindung führen können. In diesem Sinne: Finger weg von Chicken Sashimi!

10.09.2018