Das neue Frederick’s im Sony Center: Revival eines Society-Hotspots

Das FREDERICK’S vereint hochwertige Kulinarik und glamouröses Nachtleben in den Räumlichkeiten des historischen Grand Hotel Esplanade – heute Teil des Sony Centers.
Mai 10, 2022

Vor ziemlich genau 100 Jahren galt der Potsdamer Platz in Berlin als eines der gesellschaftlichen Zentren Europas. Sein Name fiel in einem Atemzug mit dem Piccadilly Circus in London und dem Times Square in New York. Wichtigster Treffpunkt war das dort gelegene Grand Hotel Esplanade – eines der ersten wahren Luxushotels der Stadt, das zwischen 1907 und 1908 nach Plänen des Architekten Otto Rehnig im Stil der Belle Epoche erbaut wurde und Stars wie Billy Wilder, Greta Garbo und Charlie Chaplin beherbergte.

Im Zweiten Weltkrieg wurde das prunkvolle Gebäude weitestgehend zerstört. Nur der legendäre Kaisersaal, die kaiserliche Toilette, das Treppenhaus und der Frühstücksraum blieben verschont und wurden auch in den folgenden Jahrzehnten genutzt – als Filmkulisse für Klassiker wie „Himmel über Berlin“ und „Cabaret“, Veranstaltungsort und später Restaurant.

Seit Ende 2018 stand das Gebäude leer. Bis jetzt. Denn mit der Eröffnung des Restaurants, Bar & Lounge FREDERICK’S erlebt Berlin ein fulminantes Revival dieses gesellschaftlichen Hotspots der 1920er Jahre. Und der weiß zu überzeugen, denn auf rund 1 400 Quadratmetern ist ein moderner Gastronomiekomplex mit Restaurant, zwei Bars, Lounge und Deli entstanden, der den „bohemian glamour“ vergangener Zeiten aufgreift und diesen mit viel Charme und Witz in die Gegenwart führt. Verantwortlich für das neue Opening in Berlin ist die Rhubarb Hospitality Collection mit Sitz in London, die diverse Restaurants in London und New York betreibt.

Vor Ort zeichnet ein Team erfahrener Profis mit viel Berlin-Erfahrung für das Wohlergehen der Gäste verantwortlich. Darunter der General Manager Jürgen Klümpen und Barchef und Barchef Arnd Heißen. Küchenchef des FREDERICK’S ist Marcus Prahst, der vor seinem neuen Engagement unter anderem im Brand Marketing Studio von Hello Fresh sowie als Küchenchef im Restaurant Heimlichtreu und Sous Chef im SOHO House tätig war.

fredericksberlin.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…