Veredelung: The Louis Grillroom in München

Die Qualität des Fleisches steigern, anstatt darauf zu verzichten, lautet die Devise im The Louis Grillroom. Gesucht und serviert werden Raritäten und Edel-Cuts.
Juli 4, 2019 | Fotos: Thomas Fedra, Ender Suenni

Wenn ein Fleischliebhaber „gegrilltes Steak vom Blumenkohl“ liest, stellen sich ihm erst einmal die Haare auf. Nicht so im The Louis Grillroom. Das Münchner Restaurant ist das neue Projekt der Gastronomen Rudi Kull und Albert Weinzierl und gehört zum Hotel Louis am Viktualienmarkt. Anstatt der veganen Küche den Platz zu räumen, haben sie den Trend aufgefasst, verstanden und für alle Geschmäcke umgesetzt. Das Bewusstsein für – nicht der Verzicht auf – Fleisch steht dabei im Fokus.
csm_rp238_inspiration_header5_50a724ef7d
Im The Louis Grillroom werden Fleischliebhaber und Veganer glücklich.
Die Idee: Raritäten anstatt bekannter Schnitte servieren. Gäste sollen seltenes, außergewöhnliches Fleisch genießen. Auf der Karte stehen Edelfleisch aus der Region und Metzger-Prime-Cuts. Bei der richtigen Auswahl begleitet die Besucher ein in Österreich ausgebildeter Fleisch-Sommelier.
Trends in Sachen Fleisch beobachtet das Team auf der ganzen Welt: Auch kleine Landwirte mit nur wenigen Rindern sind ein Thema – oder Veredler, die mit Schimmelpilzen arbeiten. Auf die Veganer achten Kull und Weinzierl trotzdem: Das Frühstück vom Viktualienmarkt enthält keine Tierprodukte – kann aber à la carte um diese ergänzt werden.

Konzept

Die Qualität des Fleisches steigern, anstatt darauf zu verzichten, lautet die Devise. Gesucht und serviert werden Raritäten und Edel-Cuts.

Speisen und Getränke

Neben den Fleisch-Spezialitäten gibt es auch veganes Steak vom Blumenkohl.
www.thelouisgrillroom.com

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…