Berliner Bürgermeisterin ehrt «The World’s 50 Best»-Preisträger

Vier Berliner Restaurants wurden bei den The World's 50 Best Restaurants ausgezeichnet. Bürgermeisterin Franziska Giffey lud sie ins Rathaus ein.
November 24, 2022 | Fotos: Nils Hasenau

Bei der Bekanntagabe der «The World’s 50 Best Restaurants» in London waren vier Berliner Restaurants geehrt. Das würdigte die amtierende Bürgermeisterin Franziska Giffey nun mit einer Einladung zu einem Termin ins Rathaus.

NilsHasenau_50-Best-Berlin-e1669293987192
Lorraine Haist von The World’s 50 Best Restaurants, Coda-Inhaber Oliver Bischoff, Nobelhart & Schmutzig-Küchenchef Micha Schäfer, Tim Raue mit Marie-Ann Wild, René Frank, Christian Tänzer von visit.berlin, Dylan Watson-Brawn, Spencer Christensen und Billy Wagner

Das Nobelhart & Schmutzig erreichte als «Highest Climber» in diesem Jahr den Platz 17 auf der prestigeträchtigen Liste. Küchechef Micha Schäfer und Inhaber Billy Wagner folgten der Einladung Giffeys. Auf Platz 26 rangiert das Restaurant Tim Raue von Tim Raue und Marie-Ann Wild, die ebenfalls am Gruppenfoto zu sehen sind. Der als beste Patissier der Welt ausgezeichnete Dessertkünstler René Frank vom Restaurant Coda und Inhaber Oliver Bischoff verpassten den Termin ebenso wenig wie Spencer Christensen und Gault&Millau Koch des Jahres 2022 Dylan Watson-Brawn vom Restaurant Ernst, das auf Platz 62 erstmalig in der erweiterten Liste vertreten ist.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…