Junge Wilde 2019: Das sind die 6 Vorfinalisten

Endlich ist es soweit: Der trendigste U-30-Kochwettbewerb Europas geht in die nächste Runde.
April 5, 2019

Von wegen alles beim Alten! 2019 feiert der von ROLLING PIN ins Leben gerufene Wettbewerb für Köche unter 30 Jahren sein 15-jähriges Jubiläum. Grund genug, keinen Stein auf dem anderen zu lassen und die JUNGEN WILDEN zum kulinarischen Event der Superlative mutieren zu lassen.

Battle der Superlative auf den CHEFDAYS in Graz

Wie jedes Jahr trudelten auch heuer wieder tausende hochkarätige Bewerbungen aus ganz Europa im ROLLING PIN-Headquarter ein. Sechs davon konnten sich aber mit unfassbarer Kreativität und rotzfrechen Gerichten abheben und werden am 28. Mai 2019 auf den CHEFDAYS Austria in Graz um den begehrten Titel JUNGER WILDER 2019 fighten. Neben Ruhm und Ehre darf sich der Gewinner über ein Covershooting im ROLLING PIN und eine Stage beim brasilianischen Küchenwunder Alex Atala freuen. 

Das sind die 6 Vorfinalisten

Diese sechs talentierten Küchentalente dürfen sich ab sofort auf das Vorfinale im Rahmen der CHEFDAYS Austria am 28. Mai 2019 in Graz vorbereiten.

Nicolas Rathge

csm_NicolausRathge_92b3771c56
Seit Beginn seiner kulinarischen Laufbahn lernte Nicolas Rathge von den Besten der Branche, etwa bei Jörg Müller, oder Michael Hoffmann im Restaurant Margaux. Mit nur 20 Jahren begibt sich Rathge auf der MS Europa für ein halbes Jahr auf Weltreise. Die gesammelte Erfahrung setzt er aktuell im Restaurant Gogärtchen auf Sylt um. Auf der Überholspur ist er schon lange: Bei den JUNGEN WILDEN 2018 erkämpfte er sich im Vorfinale in Berlin den dritten Platz. 

Nicolas Rathges Menü

Gebeiztes Cobia Sashimi 
Apfel | Rauchsalz | Röstzwiebel | Senfaroma | Tahoon Cress
Black Angus Oyster Blade 
Sellerie-Bier creme | Heuasche | Perlzwiebel 
Taste of Summer 
Gurke | Fichten-Joghurt | Zitronengelb | Boretschblüten

Patrick Landerer

csm_PatrickLanderer_cac1587db8
Der erst 21 Jahre alte Tiroler Patrick Landerer absolvierte im 4-Sterne-Hotel Laurentius die Ausbildung zum Koch. Danach ging es steil bergauf und mittlerweile macht der motivierte Überflieger im Beauty & Vital-Hotel Jenny’s Schlössl als Sous Chef und Rotisseur auf sich aufmerksam.

Patrick Landerers Menü

Cobia Blue | Imperial Gerste | Korallen
Wagyu Beef | Süßkartoffel | Wilder Brokkoli
Gebackenes Schokomousse | Österkron | Preiselbeere

Dennis Bachus

csm_DennisBachus_c59118b456
Dennis Bachus will hoch hinaus. Erfahrung sammelte die deutsche Nachwuchshoffnung unter anderem im Restaurant Alte Oper, im Maintower und in der Kameha Suite in Frankfurt. Zurzeit überzeugt der 24-jährige Bachus im Stadtrestaurant des Hotel Reichshof in Hamburg seine Gäste. Ob er das auch bei unserer Jury schafft? 

Dennis Bachus‘ Menü

Cobia x 2 | Pfälzer Leberwurst | Quinoa | Lila Senf
Angus-Wagyu Schulter | Lakritz | Knoblauch | Bier
Fichte | Rauchsalz | Zitronenmelisse

Klaus Hölzl

csm_KlausHoelzl_ff06d564d6
Selbst ist der Mann! Deshalb kocht Klaus Hölzl bereits seit 2016 in seinem eigenen Lokal Auszeit bei Klaus Hölzl im niederösterreichischen Waldviertel. Bereits in der Berufsschule immer einer der Besten und von 2015 bis 2016 Commis de Cuisine im Hangar 7, hat Hölzl jetzt die JUNGEN WILDEN im Visier und will mit seiner Nordic Waldviertel Küche die Jury überzeugen.

Klaus Hölzls Menü

Gepickelter Cobia | Hühnerleber | Weißmohn | Gin Tonic
„Waldviertler Surf & Turf“  – Angus-Wagyu Oyster Blade | Karpfensperma | Erdäpfelschalen-Pilzfsud | Topinambur | Bierzwiebel & Pilze | Buchweizen-Blutpalatschinken 
Creme Brulée vom Ziegenkäse | Fichte | Waldstaude | Tahoon Cress 

Bernhard Zimmerl

csm_BernhardZimmerl_fa2df5af83
In Bernhard Zimmerls Karriere ging es bereits hoch her. Nach einer Lehre im Steigenberger in Krems kochte der Waidhofener im Eisvogel in Wien und im Hospizhotel St. Christophen. Mit dem Foggy Mix hat er mittlerweile sein eigenes Reich, und will sich und seine spektakulären Kreationen nun im Rahmen der JUNGEN WILDEN mit anderen Ausnahmeköchen messen.

Bernhard Zimmerls Menü

"Land und Meer" – Cobia Sashimi | marinierte Zucchini | Rote Beete Schnee mit Rauchsalz Goma Wakame | Meer aus Buttermilch und Butterfly Pea 
"Weidengeflüster" – Anugs-Wagyu Oyster Blade |Einkorn-Beignet mit Calvados-Marzipan-Herba | Marmeladenfüllung Rosmarinstaub | Weidengras mit Rosmarinaroma | Sechuan Buttons | Sauce Bordelaise 
"Schokoladenhorizont im Wald" – Schokoladenbaum | Walderden-Fichtengelee | rehydrierte Kirschen | Bierschaum Chip | Schokoladenerde | kandierte Minzblättchen | karamellisiertes weißes Schokoladen-Tahoon Sorbet |Schokoladenmousse 

Florian Wörgötter

csm_FlorianWoergoetter_59b637f50c
Florian Wörgötter will der Konkurrenz das Fürchten lehren und zieht mit einem furiosen Schlachtplan ins Finale der JUNGEN WILDEN. Der 25-Jährige ist Chef Saucier im Restaurant Le Ciel in Wien und will in die Fußstapfen seines Küchenchefs Roland Huber treten, der 2008 bei den JUNGEN WILDEN siegreich war. Perfekte Vorbereitung ist ihm somit sicher. 

Florian Wörgötters Menü

Wagyu |Trevisiano |Shiitake und Mark
Cobia | Dashi Butter | Bier Mikado | Anden Kartoffeln
Sellerie | Rauchsalz | Valrhona Manjari | Buchweizen

BEST OF: Das sind die Gerichte der 6 Vorfinalisten

JUNGE WILDE 2019

Das Vorfinale für Europas spektakulärsten Wettbewerb für Köche unter 30 Jahren findet am Dienstag, 28. Mai 2019 im Rahmen der CHEFDAYS Austria in Graz statt. Das Finale wird Ende November in München über die Bühne gehen. Nähere Infos dazu folgen in Kürze.
Du willst live dabei sein, wenn sich die 6 Jungköche um den Einzug ins Finale battlen und die internationale Gastro-Elite, wie Tim Mälzer, Heinz Reitbauer, Evgeny Vikentev, Pía Léon und dutzende weitere Top-Speaker hautnah erleben? Hier geht’s zu den Tickets für Österreichs größtes Foodsymposium
www.junge-wilde.com

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen